Katrin Bihlmayer – Heilpraktikerin für Mensch und Tier

Klassische Homöopathie ist eine Heilmethode, die vor über 200 Jahren von Samuel Hahnemann entwickelt wurde. Hahnemann beschreibt in seinem Buch „Organon der Heilkunst“ detailliert wie die Homöopathie angewendet wird und wie die homöopathischen Arzneien hergestellt werden.

Die Homöopathie basiert auf drei Säulen:

  1. Das Ähnlichkeitsgesetz: Ähnliches werde mit Ähnlichem geheilt
  2. Die Herstellung der homöopathischen Arzneien durch Potenzierung
  3. Arzneimittelprüfung am Gesunden um die Arzneikraft kennen zu lernen

ÄHNLICHKEITSGESETZ

Im Jahr 1790 macht Samuel Hahnemann einen Selbstversuch mit Chinarinde. Daraufhin formuliert er das Ähnlichkeitsgesetz – Similia similibus curentur: 

Ein Heilmittel, welches zur Behandlung einer bestimmten Symptomgruppe eingesetzt wird, kann ein ähnliches Symptombild beim Gesunden zu erregen.

Klicken Sie auf das Bild mit der Chinarinde und erfahren Sie mehr darüber.

POTENZIERUNG

Die Verreibung einer Substanz mit Milchzucker und die Verdünnung und Verschüttelung mit Alkohol nennt man Potenzierung. Erstaunlicherweise wird eine Arznei durch die Potenzierung stärker: Hahnemann erkannte, dass die potenzierten Arzneien in ihrer Wirkung milder, dafür aber tiefer und länger anhaltend waren. Zu Hahnemann Zeiten wurden Patienten oft mit giftigen Substanzen, z.B. mit Quecksilber behandelt und entwickelten dadurch Vergiftungssymtome oder starben daran. Durch die Anwendung von  potenzierten homöopathischen Arzneien treten keine Vergiftungssymtome auf sondern die Heilwirkung kann sich voll entfalten.

ARZNEIMITTELPRÜFUNG

Durch Arzneimittelprüfungen an gesunden Menschen sieht man welche Symptome die Arznei beim Gesunden erregen kann und lernt damit die Arznei kennen.

Im Jahr 2007 habe ich eine Arzneimittelprüfung mit Ziegenbarthaar durchgeführt. Dafür wurden Barthaare von Zwergziegen genommen und drei Stunden lang mit Milchzucker verrieben. Damit entstand die Potenz C3.  Diese C3 wurde dann weiter verdünnt und mit Alkohol verschüttelt. So wurde die Potenz C30 hergestellt. In der folgenden Arzneimittelprüfung haben Menschen diese C30 Kügelchen (Globuli) eingenommen ohne die Arznei zu kennen, damit sie unvoreingenommen alle Symptome auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene berichten konnten.

Klicken Sie auf das Bild mit der Ziege und erfahren Sie mehr darüber.